Yaxchilan Tempel 33

Die Ruinenstädte der Maya – Ein Reiseführer zu den Mayastätten auf der Halbinsel Yucatán, in México und Guatemala – eBook

   

Die zweite Auflage von „Die Ruinenstädte der Maya ist fertig“. Der Umfang hat sich nahezu verdoppelt! Zunächst als eBook, später wird es auch eine identische Druckversion geben.

———————————————————————————-

Was ich auf allen meinen Reisen durch die Welt der Maya vermisst habe, war ein Buch, das mir kurz und knapp erklärt, wie und wo ich die sehenswerten Mayaruinen finde, das sich aber ansonsten auf die Beschreibung der Mayastätten beschränkt. Da es so etwas bisher nicht gab, habe ich mich hingesetzt und selber so ein Buch verfasst:

Die Ruinenstädte der Maya – Christian Schoen (2017)

Die Ruinenstädte der Maya - Cover
Die Ruinenstädte der Maya – Cover

Der Untertitel „Ein Reiseführer zu den Mayastätten auf der Halbinsel Yucatán, in México und Guatemala“ beschreibt Sinn und Zweck des Buches. Es gibt dem an den Mayastätten interessierten Reisenden einen kompakten Ratgeber an die Hand. Die wichtigsten 15 archäologischen Ruinenstädte aus dem Kulturkreis der Maya werden beschrieben und erläutert. Darüber hinaus wird die  für den Besuch dieser Stätten optimale Route vorgestellt.

Maultiere im Dschungel auf dem Weg nach El Mirador in Guatemala
Auf dem Weg nach El Mirador

 

   

Die Reiseroute

Diese Route ist in drei Abschnitte aufgeteilt, die man entweder nacheinander, oder in Einzeletappen aufgeteilt, absolvieren kann. Sie umfassen den Norden Yucatans, Chiapas und Campeche und den Petén in Guatemala.

Die Stationen, die auf diesen Routen angefahren werden sind Tulum, Valladolid, Merida, Campeche, Palenque und Flores. Von diesen „Basislagern“ aus lässt sich die Welt der Maya hervorragend erkunden.

Übersichtskarte aller im Buch behandelten Mayastätten und die optimale Reiseroute
Übersichtskarte aller im Buch behandelten Mayastätten und die optimale Reiseroute

 

Die Mayastätten

Die auf diese Art zu besichtigenden und im Buch beschriebenen Stätten sind im einzelnen Tulum, Coba, San Gervasio auf Cozumel, Ek Balam, Chichen Itza, Izamal, Uxmal, Edzna, Palenque, Tonina, Bonampak, Yaxchilan, Yaxha, Tikal und El Mirador. Außerdem gibt es ein Kapitel über das Freilichtmuseum La Venta Park in Villahermosa mit den berühmten riesigen Steinköpfen der Olmeken, das man sozusagen nebenher ansteuern kann.

Tempel 33 in Yaxchilan am Rio Usumacinta in Chiapas, Mexico
Tempel 33 in Yaxchilan am Rio Usumacinta in Chiapas, Mexico

Vom gemütlichen Tagesausflug bis zum 5-tägigen Fußmarsch durch den guatemaltekischen Dschungel sind alle Schwierigkeitsgrade vorhanden.

Das Buch verzichtet vollständig auf kurzlebige Hotel -und Restaurantlisten.

Karte der Ruinenstätte von Palenque – Chiapas, Mexico

Jede der Ruinenstädte ist mit zahlreichen Farbfotos dokumentiert. Insgesamt sind es über 100, die ich an geeigneten Stellen in das Buch eingefügt habe.

Zu (fast) jeder der Mayastätten habe ich eine Kartenskizze eingefügt, insgesamt 14 Stück, so dass man sich vor Ort in den Ruinen gut zurecht finden kann.

Jede dieser Stätten habe ich auf mehreren Reisen  selber besucht und alle Fotos stammen dementsprechend von mir.

Kultur und Geschichte

Darüberhinaus gibt es einen Abschnitt, der sich mit der Kultur und Geschichte der Maya beschäftigen.

Die einzelnen geschichtlichen Epochen der Maya-Zivilisation werden erläutert und der Lebensraum der antiken Maya wird beschrieben.

  • Lebensraum
  • Klima
  • Geographie
  • LebensumständeGeschichte
  • Archaikum
  • Präklassik
  • Klassik
  • Postklassik
  • Gründe für den Kollaps

Mayakalender, Hieroglyphen und Sprachen

Ein weiterer Abschnitt widmet sich den Themen Mayakalender, Schrift und Sprache:

  • Wie man Zahlen notiert
  • das Vigesimalsystem
  • Wie sich ein Kalenderdatum zusammensetzt
  • Wie man das Datum liest und umrechnet
  • Überblick über die Mayasprachen
  • ein kurzer Blick auf das in Yukatan gesprochene Mayathan
  • wie Schrift und Hieroglyphen funktionieren

Das Buch ist zwar als eBook konzipiert worden und macht, denkt man an sein Reisegepäck,  tatsächlich als eBook am meisten Sinn, aber natürlich ist auch eine Printversion zu haben.

Es eignet sich für jede „Sorte“ von Tourist, vom Rucksack – bis zum Forschungsreisenden.

Das Buch gibt es auf Deutsch und auf Englisch.

148 Abbildungen insgesamt
davon 96  Farbfotos  und 14 Kartenskizzen

Erhältlich bei Amazon: >>>> Die Ruinenstädte der Maya

>>> Das Buch bei Writers-Online

>>> Das Buch bei Bloxbook

Die Ruinenstädte der Maya – Ein Reiseführer zu den Mayastätten auf der Halbinsel Yucatán, in México und Guatemala – eBook was last modified: Oktober 16th, 2017 by Christian Schoen

Kommentar verfassen