Alle Beiträge von Christian Schoen

Christian Schoen ist Weltenbummler, Reiseschriftsteller und Autor des erfolgreichen Reiseführers "Die Ruinenstädte der Maya". Er liebt es Tempel, Pyramiden und sonstige alte Gemäuer zu besichtigen, wozu er auch abenteuerliche Wanderungen durch tropische Dschungellandschaften in Kauf nimmt. Immer dabei hat er seine Spiegelreflexkamera, um das vor Ort gesehene auch seinen Lesern vorstellen zu können. Aber im Schwarzwald kann man ihn auch manchmal antreffen.

Campeche und Chiapas – Rundreise zu den Mayastätten – Die exotische Route – Reiseplanung

<<< Zum ersten Teil: Rundreise zu den Mayastätten in Yucatán und Quintana Roo 2. Teil Die exotische Route – Campeche und Chiapas Den zweiten Teil der Reise nenne ich deshalb „exotische Tour”, weil wir an dieser Stelle den ausgetretenen Touristenpfad verlassen und uns ins etwas wildere Mexiko hinein begeben. Das Alter vieler der Gebäude, die … Campeche und Chiapas – Rundreise zu den Mayastätten – Die exotische Route – Reiseplanung weiterlesen

Petén – Guatemala – Rundreise zu den Mayastätten – Die abenteuerliche Route – Reiseplanung

Die abenteuerliche Route – Petén – Guatemala Der dritte und letzte Abschnitt unserer Rundreise wird dich tief in die präklassische Periode der antiken Mayakultur eintauchen lassen. Wir verlassen dabei Mexiko und überqueren die Grenze nach Guatemala. Im zweiten Abschnitt hatten wir die Mayastätten in Chiapas besucht. Unsere letzte Station war Palenque. Und hier in Palenque … Petén – Guatemala – Rundreise zu den Mayastätten – Die abenteuerliche Route – Reiseplanung weiterlesen

Yaxhá – Tempel, Pyramiden, ein See und der Dschungel

Yaxhá bedeutet in der Sprache der Maya so viel wie „blau-grünes“ Wasser. Die gleichnamige antike Stadt der Mayakultur findet sich im Tiefland von Guatemala im Bundesstaat Petén. Die Grenze zum Nachbarstaat Belize ist nur wenige Kilometer entfernt. Die Stadt wurde in unmittelbarer Nähe der Laguna Yaxhá errichtet. Sie ist umgeben vom ursprünglichen subtropischen Regenwald eines … Yaxhá – Tempel, Pyramiden, ein See und der Dschungel weiterlesen

Ek Balam – Der schwarze Jaguar

Die Stadt Ek Balam war zu ihrer Blütezeit die Hauptstadt des Königreiches Talal. Ihr erster König Ek’Balam wurde nach vierzig Jahren Herrschaft ermordet. Die frühesten Siedlungsspuren in dem Gebiet datieren auf eine Zeit von etwa 200 bis 300 n. Chr. Der Abstieg Ek Balams begann etwa um 1200 n. Chr. Das Zeremonialzentrum Ek Balams bedeckt … Ek Balam – Der schwarze Jaguar weiterlesen

Cozumel – Pilgerfahrt zu Ixchel – San Gervasio

Die Insel Cozumel war der Hauptort zur Verehrung der Göttin Ixchel in der Mayawelt. San Gervasio, wo man die Überreste der Tempel bewundern kann, war in religiöser Hinsicht von ähnlicher Wichtigkeit für die Maya wie Chichén Itzá. Der präkolumbianische Name für San Gervasio war „Tantun Cuzamil“, was so viel bedeutet wie „Flacher Felsen am Ort … Cozumel – Pilgerfahrt zu Ixchel – San Gervasio weiterlesen

Die Ruinenstädte der Maya – Getting Around – Short Guide – eBook und Print (2016)

Kommen wir gleich zur Sache: Ich habe einen  Reiseführer verfasst, den es jetzt seit Ende Januar 2016 bei Amazon zu kaufen gibt. Was ich auf allen meinen Reisen durch die Welt der Maya vermisst habe, war ein Buch, das mir kurz und knapp erklärt, wie und wo ich die sehenswerten Mayaruinen finde, das sich aber … Die Ruinenstädte der Maya – Getting Around – Short Guide – eBook und Print (2016) weiterlesen

Die Olmeken – Das La Venta Park Museum in Villahermosa

An dieser Stelle möchte ich einen kleinen Abstecher, sowohl geographisch als auch ethnologisch-historisch, einschieben. Wir befassen uns vorübergehend mit den Olmeken und dem La Venta Museums Park in Villahermosa in Tabasco. La Venta war eines der Hauptzeremonialzentren der Olmeken. Von diesem historischen mesoamerikanischen Volk nimmt man an, dass es die Vorläuferkultur der Maya war. Die … Die Olmeken – Das La Venta Park Museum in Villahermosa weiterlesen

Yaxchilán – Am Ufer des Río Usumacinta

Yaxchilán ist eine Mayastätte im Süden Mexikos in Chiapas. Sie befindet sich direkt am südlichen Ufer des Río Usumacinta in einer Flussschleife auf mexikanischem Gebiet. Der Rio Usumacinta bildet über eine weite Strecke die natürliche Grenze zwischen Guatemala und Mexiko und ist von dichtem Regenwald gesäumt. Von der Geschichte Yaxchiláns ist dank der erfolgreichen Entzifferung … Yaxchilán – Am Ufer des Río Usumacinta weiterlesen

El Mirador – Ein Dschungelabenteuer in Guatemala

El Mirador – Das Dschungelabenteuer Die höchsten Maya-Pyramiden und die größte, jemals entdeckte Ruinenstadt der Maya kennzeichnen El Mirador in Guatemala als einen Ort der Superlative. Aber nicht nur das. El Mirador gilt auch als das abenteuerlichste Reiseziel für den an der Maya-Kultur interessierten Forschungsreisenden. Keine Straßen, nur gewundene, den Dschungel durchschneidende Maultierpfade führen zu … El Mirador – Ein Dschungelabenteuer in Guatemala weiterlesen

Edzná – Das Haus der Itzá

Edzná – Das Haus der Itzá Hast du jemals die Ruinen von Edzná in Campeche besucht? Die Antwort dürfte „Nein“ sein, denn nur wenige Leute machen sich auf den Weg in diese hervorragend erhaltene Stätte der Maya. Die Stadt befindet sich etwa eine Stunde Fahrt von Campeche, der Hauptstadt des gleichnamigen mexikanischen Bundesstaates, entfernt. Von … Edzná – Das Haus der Itzá weiterlesen